Neue Baugebiete, neue Kitas, Investitionen in Schulen und Schwimmhalle, Maßnahmen für den Hochwasser- und Umweltschutz und vieles mehr. Kurz um, Nordwalde entwickelt sich prächtig. Diesen Weg wollen wir auch weiterhin gehen. Wir freuen uns daher riesig, dass Sonja Schemmann erneut um das Amt der Bürgermeisterin kandidieren will. Daher unterstützt der Vorstand, wie auch bereits die Fraktion, die Kandidatur. Vieles haben wir Nordwalder bereits geschafft, aber wir sind noch lange nicht fertig. Deshalb brauchen wir eine Sonja Schemmann an der Spitze und politische Stabilität im Rat. Mit jemand Unbekannten oder eventuell Unerfahrenen ein gefährliches Experiment wagen, dass wollen wir in Nordwalde nicht.

« Besichtigung der Feuerwehr CDU-Mitgliederversammlung »